Schuhe sind eine Erfindung die bereits die ersten Menschen getragen haben um ein wenig Comfort beim Sammeln von Beeren oder Jagen von wilden Tieren zu haben. Jedoch haben die Kicks von heute gar nichts mehr mit dem Treter der Steinzeit zu tun.

Bunter, Bequemer, Beliebter

Turnschuhe wie wir sie jetzt kennen, tauchen so ziemlich Zeitgleich in England und USA ca. 1860 auf. Gummisole und mit einem simplen Leinen Schaft, Plimsolls wurden die ersten Kicks genannt. Erst 1917 taucht zum ersten mal ein Schuh auf den einige bis heute tragen, dass US-Unternehmen KEDS macht zum ersten mal, Massengefertigte Schuhe für Kinder. Erwachsene entdeckten dann, dass man die Turnschuhe Ideal zum Tennis spielen nutzen kann. 1919 kam dann der wohl bekannteste Turnschuh heraus, der Knöchelhohe Converse All Star. Bekanntheit erlangte der icon Schuh als dieser zum ersten mal für ein Basketball spiel genutzt wurde.

Wurden Turnschuhe nur zum Sport getragen erlangte dieser jedoch Prominente Beihilfe zur Bekanntheit, denn in den 1950 hat sich James Dean in Turnschuhe ablichten lassen und schon kannte die Bekanntheit der Sportschuhe keine Grenzen mehr. Der Turnschuh prägte eine ganze Generation die den damaligen Stilbruch als Rebellion des Erwachsenwerdens nutze, ein auflehnen gegen das Establishment gegen alles was als Normal angesehen wurde.

Mit der wachsenden Sporteuphorie 1980 wurden die Schuhe dann immer Beliebter jedoch vor allem Bequemer und Bunter.

-A-


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.